Zum Inhalt springen

Wagen

Ihr Warenkorb ist leer

Karte Jaspis-Stein

In alten Schriften wurde der Begriff Jaspis hauptsächlich auf durchscheinende und hell gefärbte Steine, insbesondere Chalcedon, aber auch auf undurchsichtigen Jaspis angewendet.
Jaspis war im vierten Jahrhundert als der große „Regenbringer“ bekannt.
Jahrtausendelang wurde schwarzer Jaspis verwendet, um Gold-Silber-Legierungen auf ihren Goldgehalt zu prüfen. Das Reiben der Legierungen auf dem Stein, Prüfstein genannt, erzeugt einen Streifen, dessen Farbe den Goldgehalt innerhalb von 1:10 bestimmt.